Freitag, 29. März 2013

Ostern auf schottisch - leckere Rezepte aus Schottland

A' Chàisg sona - Frohe Ostern!

 


Osterschaf in Glencoe, Schottland - Quelle: Gero Bressel  / pixelio.de

Liebe Schottland-Freunde, Fans und Kunden,

der Winter hat uns immer noch fest im Griff und auch in Schottland ist diese Woche - so kurz vor Ostern - noch mal eine ordentliche Ladung Schnee runter gekommen. Aber sehen wir es positiv: So wird es wenigstens einfacher, die bunten Eier in ihren Verstecken zu finden. Wir nutzen mal wieder die Gelegenheit, zu unseren schottischen Freunden zu blicken und bringen ein wenig Erleuchtung über deren Osterbräuche und die beliebtesten Schlemmereien zum Fest.

Wie in so vielem anderen sind die Schotten uns Deutschen relativ ähnlich. Die christlichen Bräuche sind allerdings noch viel von keltischen Ursprüngen durchwachsen, was verständlich ist, wenn man die religiöse Entwicklung Schottlands betrachtet. Einer dieser Bräuche aus der keltischen Zeit sind die Osterfeuer, die überall auf den Hügeln der Highlands entzündet werden und auf das keltische Frühlingsfest Ostara zurückgeht.

keltisches Kreuz - Quelle: Johannes Becker  / pixelio.de


Maundy Thursday - Gründonnerstag

Im gälischen auch als "Là Brochain Mhòire" bekannt, wird der Gründonnerstag in Schottland als "day of the big porridge" begangen. An dem Tag wurden die königlichen Almosen unter den Armen verteilt. An der Westküste opferte man außerdem einen großen Topf Porridge dem Meer, um für eine reiche Seetang-Ernte zu bitten. Seetang - auch Kelp genannt - war damals das einzige Düngemittel, das sich die Farmer leisten konnten. Der königliche Brauch der Almosenspende ersetzte also den heidnischen Brauch der Opfergabe und bedeutete Wohlergehen für das Jahr.

Good Friday - Karfreitag

An Karfreitag - dem Good Friday - wird gebacken, traditionell Hot Cross Buns. Das sind kleine, süße Hefebrötchen mit Rosinen und einem Kreuz, dem Cross, das in den Teig gebacken wird.

Rezept Hot Cross Buns

Hot Cross Buns - Quelle: Jason Harvey, photoxpress.com

Rezept Simnel Cake

Simnel Cake - Quelle: just.peekin, photoxpress.com

Auf unserer Website www.leckeres-aus-schottland.de/rezepte.html gibt es beide Rezepte zum Ausdrucken als kostenlosen Download.

Easter Sunday - Ostersonntag

Ostersonntag gibt es traditionell den Sunday Roast, gefolgt von der "egg hunt", bei dem die Kinder hartgekochte, bunte Eier die Hände der Highlands herunterrollen lassen. Der Gewinner ist derjenigen, dessen Ei als erstes unversehrt am Fuße des Hangs ankommt. Auch dieser, ursprünglich heidnische Brauch, wurde im Zuge der Christianisierung in Schottland akzeptanzfähig gemacht, indem man ihm eine Geschichte mit österlich-christlichem Inhalt verpasst hat. Die Eier der Kinder symbolisieren demnach den Stein, der am Morgen der Auferstehen Christi von seinem Grab zur Seite gerollt worden war. Ja, da sieht man mal, wie erfindungsreich sich die Christen zeigten, um die sturen, heidnischen Schotten langsam aber sicher religiös zu wandeln. ;-)

Wer generell etwas über schottische Traditionen erfahren möchte, dem empfehlen wir einen Klick auf www.schottlandberater.de/schottland/traditionen.html.

So viel zu einem kleinen Einblick in die schottischen Ostertraditionen. Wir wünschen allen unseren Lesern ein wunderschönes Osterfest im Kreise der Lieben, mit guten Verstecken und leckeren Gaumenfreuden. Wenn Sie eines der Rezepte nachbacken, freuen wir uns auf ein paar Fotos und Feedback, wie es gemundet hat auf unserer Facebook-Seite www.facebook.com/aweetasteofscotland.

Ben Nevis zur Osterzeit - Quelle: Johannes Becker  / pixelio.de

Viele Grüße,
Franziska & Raymond
www.leckeres-aus-schottland.de

http://www.facebook.com/aweetasteofscotland/app_100265896690345
(Anmeldung für unseren Newsletter)

1 Kommentar:

  1. Hello! I just would like to give a huge thumbs up for the great info you have here on this post.


    Scottish accommodation – Unterkunft in Schottland

    AntwortenLöschen